Lesepredigt für den 13. Sonntag nach Trinitatis

Predigt von Diakon Waldemar Dantschin über das altkirchliche Evangelium vom 13. Sonntag nach Trinitatis

Predigttext:

23 Und er wandte sich zu seinen Jüngern und sprach insonderheit: Selig sind die Augen, die da sehen, was ihr sehet. 24 Denn ich sage euch: Viel Propheten und Könige wollten sehen, was ihr sehet, und haben’s nicht gesehen; und hören, was ihr höret, und haben’s nicht gehöret.

„Lesepredigt für den 13. Sonntag nach Trinitatis“ weiterlesen

Sermon sur Exode 2 : 1-10

1Un homme de la maison de Lévi avait pris pour femme une fille de Lévi. 2Cette femme devint enceinte et enfanta un fils. Elle vit qu’il était beau, et elle le cacha pendant trois mois. 3Ne pouvant plus le cacher, elle prit une caisse de jonc, qu’elle enduisit de bitume et de poix ; elle y mit l’enfant, et le déposa parmi les roseaux, sur le bord du fleuve. 4La sœur de l’enfant se tint à quelque distance, pour savoir ce qui lui arriverait.

„Sermon sur Exode 2 : 1-10“ weiterlesen