Gebete für den Hausgottesdienst

Kollektengebet (nach der Lesung der Epistel)

Allmächtiger, ewiger Gott, der du uns durch deinen Sohn Vergebung der Sünden, Gerechtigkeit und ewiges Leben verheißen hast: wir bitten dich, du wollest durch deinen Heiligen Geist unsere Herzen so führen und erwecken, daß wir diese Hilfe durch tägliches Gebet und besonders in Anfechtung bei ihm suchen und durch einen rechten festen Glauben auf seine Zusage und sein Wort finden und erlangen. Durch denselben deinen Sohn, unsern HERRn Jesum Christum, der mit dir und dem Heiligen Geist lebt und regiert in Ewigkeit. Amen.

Des HERRn Wort ist wahrhaftig. Und was er zusagt, das hält er gewiß. Halleluja!

Allgemeines Kirchengebet

Allmächtiger Gott, du HERR des Himmels und der Erde, wir bitten dich herzlich, regiere deine christliche Kirche mit allen ihren Lehrern und Dienern durch deinen Heiligen Geist, damit sie bei der rechtschaffenen, unverfälschten Lehre deines reinen Wortes erhalten werde. Lass dein Reich unter uns wachsen, erwecke und stärke den wahren Glauben in uns und lass uns in der Liebe gegenüber allen Menschen zunehmen.

Sieh mit Gnade auf unser Vaterland, erhalte es auch künftig in Freiheit und fördere sein irdisches und geistliches Wohlergehen. Deinem göttlichen Schutz befehlen wir auch unsere Regierung an, unsere Gegend und alle ihre Einwohner. Bleibe du, gnädiger Gott als allmächtiger Schutzherr deiner Kirche auch künftig bei uns mit deiner Gnade und Hilfe. Ziehe deine Hand nicht von uns ab und gib zu allen Bemühungen für unser irdisches und ewiges Wohl deinen göttlichen Segen.

Deiner barmherzigen Fürsorge befehlen wir auch unsere auswärtigen Glaubensgeschwister an. Sei ihnen gnädig, HERR unser Gott, und beschütze sie in allen Gefahren, die ihnen drohen. Erhalte sie und auch uns, dass wir deinen heiligen Namen fürchten. Segne die Kinder und Jugendlichen, dass sie aufwachsen in Ehrfurcht, Liebe und Vertrauen zu dir. Nimm dich in Gnaden an aller Kranken, Armen, Verwitweten und Verwaisten, der Schwangeren und Stillenden behüte die Reisenden auf den Wegen ihres Berufes, erbarme dich aller Angefochtenen und derer die um deines Namens willen Verfolgung leiden. Tröste sie mit deiner Güte und erlöse sie von allem Leiden.

Segne allen ehrlichen Broterwerb, wende von uns ab Katastrophen, Seuchen, Unwetter, Teuerung, Krieg und Unruhen. Wir leben in einer Zeit der Not und Beschränkungen. Viele Menschen sind geängstet von Furcht und Ungewissheit. Wir wissen: Diese und andere Nöte sind die Folgen des Sündenfalles, wie auch alle Krankheit, die Hinfälligkeit des menschlichen Lebens und der Tod. Hilf, dass sich die Menschen durch deine Gerichte aufwecken lassen, damit sie nicht durch Ungehorsam und Unglaube ewig verderben! Hilf, dass viele dein heiliges Evangelium hören und sich rufen lassen zum Glauben an ihren Heiland Jesus Christus!

Bleibe bei uns, treuer himmlischer Vater, bis an unser Ende und lass deinen Heiligen Geist nicht von uns weichen, damit wir in deiner Furcht leben, in deiner Gnade sterben und zuletzt das Ende unseres Glaubens erlangen, die ewige Seligkeit.

Dies alles gib uns um deines lieben Sohnes Jesus Christus willen, der mit dir und dem Heiligen Geiste lebt und herrscht in gleicher Majestät und Ehre, wahrer Gott und Mensch, gelobt in Ewigkeit. Amen.