Audiogottesdienst am 2. Sonntag nach Ostern

Der zweite Sonntag nach Ostern heißt „Miserikordias Domini“ (die Barmherzigkeit des HErrn) || Predigt über Johannes 10,1-10 (P. Martin Blechschmidt)

Begrüßung

P. Martin Blechschmidt

1 Anfang bis vor der Predigt
(Introitus Nr. 533)

LG 198 Nun jauchzt dem HErren alle Welt
LG 247 Allein Gott in der Höh‘ sei Ehr‘
LG 349 Der HErr ist mein getreuer Hirt‘
LG 127 Jesus lebt, mit ihm auch ich

2 Predigt (P. Martin Blechschmidt über Johannes 10,1-10)

3 Nach der Predigt bis zum Schluss

LG 53,6+7 und 10-14 (O Jesus Christ, dein Krippe ist)
LG 192 Gott Vater, Sohn und Heil’ger Geist

4 Gebet und Orgelspiel

Orgelspiel: Was GOtt tut, das ist wohlgetan

Audiogottesdienst am Ostermontag

Gebet
Herr Gott himmlischer Vater, der du deinen eingebornen Sohn um unserer Sünde willen dahingegeben und uns zur Gerechtigkeit hast wieder auferweckt, wir bitten deine Barmherzigkeit, du wollest unsere Herzen hier durch deinen Geist zum neuen Leben erwecken und unsere Leiber dort mit Christus ewig lebendig machen: durch die Kraft der Auferstehung deines lieben Sohnes, Jesu Christi, unsers Herren. Amen.

Predigttext: 1.Korinther 15,14-20 Was wäre, wenn Christus nicht auferstanden ist?

Pastor Martin Blechschmidt

Gebet
Allmächtiger, ewiger, barmherziger Gott und Vater unsers Herrn und Heilandes Jesu Christi, wir sagen dir mit Mund und Herzen Lob und Dank, dass du aus unaussprechlicher Liebe deines eingebornen Sohnes nicht verschont hast, sondern ihn um unserer Sünde willen für uns alle dahingegeben.

Wir danken dir, Herr Jesu Christe, für deine siegreiche Auferstehung, dadurch du dem Tode seine Macht genommen und das Leben und ein unvergängliches Wesen wiedergebracht hast.

Wir loben und ehren dich auch, o Gott Heiliger Geist, dass du uns den großen Trost der Auferstehung unseres Herrn Jesu Christi verkündigen lässt und uns die Schätze der Gnade, Gerechtigkeit und Seligkeit, welche er uns durch sein unschuldiges Leben, schmerzliches Leiden und Sterben wie auch heilbringendes Auferstehen erworben hat, durch das Wort Gottes und die heiligen Sakramente zueignest und bestätigst.

Wir bitten deine große Güte, du wollest dir auch aus dem menschlichen Geschlechte und auch in diesem Lande durch dein heiliges Evangelium eine Kirche sammeln, dieselbe gegen alle Gewalt des Teufels und der Welt verteidigen, treue Arbeiter in deine Ernte senden, allen falschen Lehrern und Irrtümern und Ärgernissen wehren.

Die Obrigkeit lass dir in deinen treuen, allmächtigen Schutz befohlen sein. Schenke unserem Volk Heil und Segen und wende alles Unglück ab, erhalte den Frieden, gib Gesundheit und segne die Nahrung.

Erbarme dich auch über die Familien, ja über uns alle; versorge uns an Leib und Seele, behüte uns vor Sünden und Schanden, vor Krieg und teurer Zeit, vor Seuchen, Feuer und großem Leid.

Hilf allen Kranken und Notleidenden, kröne das Jahr mit deiner Güte und gib, dass wir im wahren Glauben unser Leben beschließen und kraft der Auferstehung unseres HErrn Jesu Christi zum ewigen Leben auferweckt werden und dich, o dreieiniger Gott, in alle Ewigkeit preisen mögen. Amen.

Ostergruß 2020

Ein gesegnetes Osterfest! – in einer Zeit, in der wir daran erinnert werden, was für ein großer Schatz es ist, wenn wir uns frei und ungehindert versammeln können.
Wir bitten unseren HErrn, er möge uns diese unverdiente Gnade bald wieder genießen lassen! Sein segen sei über uns, unseren Familien und über unserem Vaterland!

Pastor Martin Blechschmidt

Audiogottesdienst am Ostersonntag

Der HErr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden!
Христос Воскресе! Воистину Воскресе!
Le Seigneur est ressuscité ! Il est vraiment ressuscité !

Im Gottesdienst werden folgende Lieder gesungen:
LG 115, 1-6 Auf, auf, mein Herz mit Freuden
Eingangsliturgie | Introitus LG Nr. 530 | LG 116 Christ ist erstanden | Epistel
Kinderchor
LG 117 Christ lag in Todesbanden
Evangelium | Glaubensbekenntnis
LG 123, 1-7 Frühmorgens, da die Sonn‘ aufgeht

„Audiogottesdienst am Ostersonntag“ weiterlesen

Vor deinem Kreuz, HErr will ich stille werden

HERR, ich traue auf dich; lass mich nimmermehr zuschanden werden!
Errette mich durch deine Gerechtigkeit und hilf mir aus; neige deine Ohren zu mir und hilf mir!
Sei mir ein starker Hort, dahin ich immer fliehen möge, der du zugesagt hast, mir zu helfen; denn du bist mein Fels und meine Burg.
Psalm 71,1-3

Danke, Doris!

Hausandacht Karfreitag

Lied
Die Lieder wählt bitte aus „Lieder zum Mitsingen“

Gebet
Allmächtiger Gott, barmherziger Vater, wir danken dir, dass du deinen Sohn in die tiefsten Leiden an Seele und Leib dahingegeben hast für uns und unsere Schuld den Opfertod hast leiden lassen. Sieh gnädig auf uns, die wir an IHN, unseren Erlöser, glauben. Schaffe in uns ein dankbares Herz, das auf Christi Blut und Tod vertraut und ihm in Liebe und Zuversicht nachfolgt. Hilf uns gegen die Versuchungen zum Bösen zu kämpfen, erwecke uns zu neuem Gehorsam und gib uns durch deine Gnade eine feste Gewissheit unserer Seligkeit. Schenke uns einen neuen beständigen Geist und erfreue uns wieder mit deiner mächtigen Hilfe. Dies bitten wir dich im Namen unseres HERRn und Heilandes. Amen.

Epistel Jesaja 52,13 – 53,12

„Hausandacht Karfreitag“ weiterlesen

Karwoche

An jedem Tag der Karwoche wird ein Abschnitt aus der Leidensgeschichte Christi und eine Andacht zu einem der 7 Worte Christi am Kreuz hinzugefügt.

Sonntag

Leidensgeschichte Christi: Matth. 26,1-35 Salbung in Bethanien, Verrat, Passah und Heiliges Abendmahl, Verleugnung angekündigt

Andacht: Das erste Wort Christi am Kreuz
Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun. Luk. 23,34

„Karwoche“ weiterlesen